Lazy Sunday…

Lazy Sunday…

Pffff…, von wegen Lazy Sunday! Wir haben richtig geschafft!! Während Bert unseren Empfangstisch „weissworscht“ (whitewashed) gemacht hat,… …habe ich unsere neue Lieferung anprobiert. Nämlich die Sonnenbrillen von Thierry Lasry. Sein unverkennbarer Stil: Vintage-Look und ausgefallene, besondere Details. Danach haben wir … mehr zu lesen

Paris Fashion Week…

Am letzten Wochenende war Fashion Week in Paris und es brodelte mal wieder in der ganzen Stadt. Am ersten Abend waren wir zum Essen eingeladen im angesagten Matignon (gehört zu Hotel Costes). Eine sehr schöne und geschmackvoll eingerichtete Location, die aussieht als hätte man sie aus der AD ausgeschnitten. Während wir so da saßen, gingen den ganzen Abend Models in 15 cm Absätzen ein und aus. Unser Freund der mit uns war und selbst in der Modebranche tätig ist, nannte sie liebevoll Zwei-Meter-Ware, eine hübscher als die andere. Danach noch ein kleiner Spaziergang durch Pariser Straßen, die in der Nacht sehr lebhaft und voll von bunten Lichtern und buntem Treiben sind.

Die „drei von der Tankstelle“ mit dem wachsamen Blick eines Adlers auf der Suche nach Inspiration, Magie und Bezauberung… Hah!… 🙂
Bei der Gelegenheit mussten wir uns das neue Flagship von Louis Vuitton anschauen, das ja wirklich ein gigantisches Bauwerk ist!

Am nächsten Tag haben wir uns die Füße wund gelaufen und die Augen ausgeguckt. Die Messe war voller schöner Dinge und wir mußten uns an der kurzen Leine halten, schließlich ist Dylus ja kein großes Kaufhaus welches wir bestücken. Noch nicht… Aber wir fanden sehr schönen Haarschmuck von Cecile Boccara. Liebevoll handgefertigte Designs aus ihrem Pariser Atelier. Sie selbst sieht aus wie eine Gazelle und dieser Charakter spiegelt sich in ihren Kreationen wieder. Tolle Diademe, Blüten in Pudertönen aus Seide, kleine Swarovski Kristalle blitzen auf Spitze. Kleine Teile, große Teile, für den großen und kleinen Auftritt und für den Traumtag aller Mädchen, die gern eine Braut sein möchten! Das passende Haarstyling gibt es natürlich auch gleich bei uns! Hier ein paar kleine Vorgucker:

Nachdem wir uns mit Haarschmuck eingedeckt haben, haben wir uns in die Kaschmirtücher von Chan Luu eingekuschelt. Man hat den Eindruck es sind Kuscheltiere die man sich um den Hals legt… Aus so feinem, weichen Material, daß man sie am liebsten in allen Farben will!!! Entschieden haben wir uns für Farbverläufe, zarte Animalprints und Pudertöne. Lasst euch einfach überraschen. Ginette NY ist natürlich auch dabei und viele viele weitere Ideen sind noch im Gepäck für die Zukunft!

Colette war gerade am umdekorieren und hat uns sehr inspiriert…

Blick aus dem Hotelfenster

Petite déjeuner…

Metro…

K.O. aber hat viel Spaß gemacht ;)…..

Ginette_NY… ein Traum von Schmuck…

Endlich ist es soweit! Ginette_NY ist da. Yuhuuu. So schön, so zart, so Mädchenfrau! Feine Kettchen aus 750er roségold und weißgold, auch kleine Teilchen an Seidenfäden. Eine ganz neue Generation von Echtschmuck hat uns erobert. Dicke Goldketten bekommen Konkurrenz! Wir wollten als junge Frauen irgendwie nie so richtig Goldschmuck tragen oder? „Es könnte zu protzig sein… es paßt nicht zu mir… das ist altbacken… Ach, Weißgold geht ja noch…“ Klar geht mal das ein oder andere. Es geht auch mal Mama´s Halskette oder der alte Ring von Oma. Wir kaufen uns auch mal das ein oder andere Teil vom Flohmarkt aber Gold war das doch auch nie…

Und jetzt kommt etwas für uns! Die französische Designerin, aus New York Frederique Dessemond, hat für die Frau von heute designt.

Voila!

20110416-101757.jpg

20110416-101837.jpg

20110416-101917.jpg

20110416-102051.jpg

20110416-101959.jpg