Fashionweek Berlin SS2018

Blumen und Flechtfrisuren für Lena Hoschek, Sleeklook für Danny Reinke, Weiche Bewegungen für Dorothee Schumacher

Half-up für Malaika Raiss, Halfbun für Rebekka Ruetz, Romantic-Look für Ewa Herzog, Big Rolls für Nanthini van der Meer

 

DESIGNER FOR TOMORROW hosted by Stella McCartney, Angelhair für Guido Maria Kretschmer

 

Clean-Look für Hien Li, Wellen für Raquel Hladky, Krepp Oberflächen für Steinrohner, Wet Look für Michalsky Stylenite

Fashionweek Berlin FW 2018

Fashionweek Berlin FW 2018

Die Winter Fashionweek ist vorüber und nach der Show ist wie immer, vor der Show… Eine Woche lang, curlen, stecken, sprayen, toupieren, bürsten, durcheinander machen, wieder glätten und flechten. Fazit: die Looks sind sehr natürlich, sanfte Wellen schwingen hinter einem … mehr zu lesen

Good things comes to those who wait, I never serve a half baked cake!

Innen, außen, dahinter und drumherum.

Großen Dank an den talentierten, one and only, Mr. Izquierdo Torres.
Allerherzlichstliebsten Dank an die Dylus-Crew. Durch Euch lebt Dylus!

Dylus. Inside, outside, behind and around it. (Film by Marcel Izquierdo Torres)

Dylus wünscht schönste Weihnachten!

Der Dezember hat immer etwas magisches…
Ist es der Geruch, die Kälte, die Lichter oder ist es einfach die winterliche Stimmung, in der die Menschen zusammenrücken?
Ist es der Schnee, der in der Kindheit -gefühlt- immer zu dieser Zeit da war? Wenn meine warm eingepackten Füße durch das frische Weiß gestapft sind und dieses wunderbare, knirschende Geräusch,… das war Symphonie in meinen Ohren. Während diese hübschen Kristalle wie kleine Kinder in der Luft tanzten und Hydranten krönten, tanzten wir im Laternenlicht, welches den Schnee goldgelb werden ließ.
Diese Stimmung die man als Kind verspürt.
Dieses einzigartige Empfinden bringt manches Herz zum Springen und Tanzen.
Ich würde für uns und die ganze Menschheit wünschen, dieses Gefühl niemals gehen zu lassen.
Denn wenn wir das Kind in uns bewahren, treffen wir unsere Entscheidungen aus einer anderen Emotion heraus. Und diese ist meist unvoreingenommen, rein, erfahrungsfrei.
Immer wenn Menschen von „früher“ sprechen, meinen sie, daß damals alles besser und einfacher war. Aber das stimmt nicht ganz. Es war vielleicht weniger komplex, aber dennoch hatten sie andere Dinge zu bewältigen. Jede Ära hat sein Gutes und sein Böses. Wie das Yin und Yang. Wie Feuer und Wasser, Traurigkeit und Freude, Liebe und Hass, wie Leben und Tod. Alles ist für uns. Alles wird gebraucht. Gebraucht um auszugleichen. Um Gleichgewicht zu wahren. Damit wir existieren können, damit alles einen Sinn ergibt.
Möge das letzte Jahr das schlechteste gewesen sein und das kommende Jahr das noch viel bessere!
Wir danken von Herzen für das vergangene Jahr. Wochen um Wochen habt ihr Euer Haar in unsere Hände gegeben, damit wir euer Leben hoffentlich ein wenig hübscher machen konnten!

Danke daß wir ein Teil davon sein durften.

Wir wünschen die wunderbarsten Feiertage, mit den wunderbarsten Menschen.

Love, Dylusgiphy-2

 

Frisuren der Berliner Fashionweek SS2017

Frisuren der Berliner Fashionweek SS2017

Die Sommer-Fashionweek hat meiner Meinung nach immer die spannendsten Frisuren. Viel flechten, stecken, toupieren, zerzausen, wellen, locken, Up do´s und Down do´s… Wir als 30-köpfiges Team waren mal wieder überall und haben unsere Lungen mit Haarspray befüllt. Von der Vorbereitung bis … mehr zu lesen